Hood Training gewinnt Bundespreis

Das Projekt Hood Training von Aktion Hilfe für Kinder erhielt vergangenen Mittwoch einen der begehrten Bundespreise, überreicht durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Als Schirmherrin des bundesweiten Wettbewerbs startsocial zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements ehrte die Kanzlerin gestern das Projekt Hood Training mit einer Auszeichnung sowie einen Geldpreis von 5.000 Euro. Bei der feierlichen Preisverleihung im Bundeskanzleramt lobte Conrad Albert, Vorstandsmitglied der ProSiebenSat.1 Media SE, in seiner Laudatio das soziale Engagement und die vorbildhafte Arbeit des Bremer Projekts. Hood Training gehört mit seinem kostenlosen Trainings- und Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche somit zu den überzeugendsten sozialen Projekten in Deutschland.

Hood Training konnte sich zunächst gegen rund 400 weitere Bewerber durchsetzen und qualifizierte sich für die begehrten 100 sozialen Initiativen, die ein intensives Beratungsstipendium von startsocial erhielten. Gemeinsam mit erfahrenen Fach- und Führungskräften arbeitete das Team der Trägerorganisation Aktion Hilfe für Kinder vier Monate an der Weiterentwicklung des Projekts.

„Wir sind stolz auf die Fortschritte, die unser Projektteam von Hood Training in den vergangenen drei Monaten gemacht hat. Das Wichtigste ist jedoch, dass wir so zukünftig in ganz Deutschland Kinder- und Jugendliche durch unser kostenloses Sportangebot erreichen und unsere Beratung eine Unterstützung direkt vor Ort bietet“, so Meike Rasch, geschäftsführendes Vorstandmitglied von Aktion Hilfe für Kinder. „Wir haben es geschafft und konnten schlussendlich die Fachjury mit unserem Konzept und dem Projektfortschritt von Hood Training überzeugen. Das Team freut sich über die Ehrung von Bundeskanzlerin Angela Merkel und blickt mit neuen Erfahrungen und Kenntnissen im Gepäck in eine erfolgreiche Zukunft von Hood Training“, erklärt der Projektleiter Daniel Magel.

 

Teilen!
Facebooktwittermail

Gepostem am by Daniel Magel in Allgemein, News, Postslider

Comments are closed.